Carplounge RT4 Frank Warwick

Ich bin, wie ich sage, ein sehr kompetenter Langstrecken-Caster, aber bei einigen Gelegenheiten trotz meiner Liebe zum long range wurfen, der Fische zeigen sich über meine Grenzen hinaus und kann immer so frustrierend sein, so dass der RT4 löst das problem  in einem Augenblick, lassen Sie uns ehrlich, wenn die Wahl kommt, kurz werfen und Blanken oder schnell das RT4 raus und fangen, was werden Sie wählen?

Es ist einfach ein zusätzlichen Werkzeug in der Box, zu einer Zeit in meinem Leben würde ich nie ein futterboot verwenden, sondern würde gerne ein Schlauchboot verwenden, um Rigs und futter auf grosse Entfernungen abzuliegen auf großen gewassern, dann fiel es mir Jahre später auf, was ich dachte, wie so habe ich futterboot  vermieden hatte,statt ein schweres Schlauchboot mit zu schleppen, und den Motor, plus schwere Freizeitbatterien usw., wenn das RT4 in vielen Situationen ohne die ganzen  Ärger, die gleiche Arbeit leisten könnte.

Ich habe einen atemberaubenden Syndikat See ca. 2 Stunden Fahrt von meinem Haus, wo sowohl Ruderboote und Funkboote erlaubt sind. Jedenfalls beschloss ich, eine 48-stündige session am Syndikat zu machen, und ich nahm meinen Freund als Gast mit, weil er zum ersten Mal den See fischte, ließ ich ihm die erste Wahl des stelle, die das er gewählt hätte war meine erste wahl, dan musse ich meine zweite Wahl nehmen, mein Freund entschied sich zu werfen und verwenden einen Wurfrohe, um zu futtern er war am Angeln so nah, wie es geht zu den Lilly-Pads und über hängende Snag Bäume , beschloss ich, dass ich meinen neuen RT4 ausprobieren würde und nachdem ich mir die Videos auf YouTube angesehen und die Broschüren studiert hatte, beherrschte ich die Kontrollen nach ein wenig Übung

Ich benutzte eine Mischung aus kleinen gehackten Boilies, Hanf, Mais und 2 und 4 mm Pellets, die  stark in löslichen Fischproteinflüssigkeiten gesoaked waren, ich wusste, dass die Syndikatsfische nicht viel Lärm von einem Spomb tolerieren würden und sie vermieden offenes Wasser fütterstellen , so dass ich das RT4 eng zu den Pads in meinem stelle abliegen eng und ich meine wirklich eng (Sie würden denken, die Fische würden lernen und vermeiden die Kante der Pads, wo sie in der Regel gefangen werden, aber die immer noch da gefägen wird! Ich hatte in den nächsten 48 Stunden, 7 Läufen und landete 6 Karpfen, von denen einer zum Glück die größten im See war, die seit meiner vorherigen Einnahme 2 Jahre lang verschwunden waren! Leider hat mein Freund ausgeblendet, wie ich in der Vergangenheit war er auch  gegen futterboote. Wir gingen ein paar Wochen später wieder zum selben See, tauschten aber Schwimmen, ich 3 Karpfen und wieder mein Kumpel Russ geblanked hat! Ich denke, es muss ihn mental getroffen haben, wie leise und effizient das RT4 wirklich sein kann, also jetzt spart Russ für ja, du hast es, eine RT4 !!

Tight lines my friends

Frank

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Aktuell im Blog
Raymarine WIFISH vs. DRAGONFLY // 10...

Unsere Sales & Service Manager Pipo und Danny erklären den Unterschied und zeigen die stärken,... [mehr]

SEHEN IST MACHT!" Ali Hamidi @ Korda...

"Nicht nur in kaltem Wasser ist das Finden der Fische der Schlüssel zum Erfolg. 50 Meter entfernt... [mehr]

Henk Suylen Proline - Baitspirals

Henk Suylen Proline ''Mit den Futterschnecken bietet die Carplounge ihren Kunden einen Vorteil... [mehr]

Andreas Papesch – neu im Team Carplounge!

''Nach ausführlichem Gesprächen mit anderen Futterbootbesitzern war mir schnell klar gewesen, es... [mehr]

Markus Lotz – erfolgreich am Great Lake...

” Ferngesteuerte Futterboote mit JETANTRIEB sind ein MUSS am THE GREAT LAKE! Gerade bei Gewässern... [mehr]

Herbstoffensive bei Nas Consultant Steinbrück

“Da dort eine Benutzung eines Bootes nicht gestattet war, aber Futterboote geduldet werden, war... [mehr]

Interview with Korda's Ali Hamidi

“Das neuste Mitglied in unserem Monster Carp Team – das Carplounge RT4 Baitboat – international... [mehr]

Frank Warwick & Baitboat? Interview mit...

Longrange spezialist Frank hat sein RT4 Futterboot auf der BigOne 2019 abgeholt und berichtet uns... [mehr]

Carplounge RT4 Frank Warwick

‘‘ Es war erstaunlich, wie schnell es war, die Kontrollen zu meistern, aber sich an die... [mehr]

Darrell Peck - am Anfang ein Skeptiker...

'' Es ist ein neuer See, man kann viel lernen, indem man mit dem futterboot herumfährt, indem man... [mehr]