Carplounge Newsticker
 
banner

GPS Autopilot

Weltneuheit! Das erste Tablet Bedienkonzept für Futterboote! ab 899,00 EUR incl. 19 % MwSt exkl.Versandkosten Lieferzeit: bis zu 3-4 Wochen
*
€755,46

Carplounge Autopilot  - ab sofort neue Version: V3!

Der erste Autoroute / App gesteurt Autopilot für Baitboats der Welt! Keine zusätzliche Fernsteuerung nötig!
Um die Verwendung von Futterbooten noch intuitiver und präziser zu gestalten, haben wir mit dem neuen Autopilot-System ein einzigartiges Bedienungs-Konzept entwickelt. Nach einer 3-jährigen Entwicklungszeit und dem Abschluss der internen Testphase haben wir in den letzten 2 Jahren weit über 600 Autopiloten in RT4 und Sonderaufbauen verbaut.

 
 

Jetzt mit neuer Autopilot V3 Hardware!

-höhere Reichweite mit kurzen Antennen (868 GHz)

-optimierte Software (Kompass, - GPS ... )
-Live Master/Slave zuschaltung der Fernbedienung
 während der Autopilot fahrt.

-Neu Tap to Map Funktion!

-Heft 514: "Keine Frage, dieses System ist eine Revolution in Sachen Futterboot-Technik. Einfach zu bedienen und völlig selbst-erklärend lassen sich alle Optionen einfach verwalten und steuern. Carplounge unterstreicht mit diesem Bediener-System einmal mehr seine führende Position am Markt"

 Funktionsweise
Statt einer normalen Fernsteuerung eines Futterbootes wird beim Carplounge Autopiloten ein Android Tablet/Phone verwendet. Die nötige Software steht kostenlos im Google Playstore zur Verfügung und kann auf jedem Android Gerät mit Bluetooth verwendet werden. Das Tablet wird über Bluetooth mit einer Transmitterbox mit dem Boot verbunden und kann es nun vollständig über den Touchscreen steuern. Im manuellen Modus kann das Boot wie ein normales Futterboot verwendet und über den Touchscreen gesteurt. Die Position und Fahrroute des Bootes, sowie Ausrichtung(Kompassfunktion!) werden auf der Karte dargestelltund laufend aktualisiert. Zusätzlich können erfolgversprechende Angelstellen (Spots), die zB. mit Hilfe des Echolotes gefunden wurden, über das eingebaute GPS abgespeichert und benannt werden, z.B. „Steg links“, „Stelle 1“, „Home“ etc. 

Im Autopilot-Modus können die Punkte ausgewählt und zu einer Route kombiniert werden mit dazugehörigen Aktionen (Linke Luke auf/ Rechte Luke auf/ Linke Release auf/ Rechte Release auf/ Licht anschalten...). 

Beispiel: 1.) fahre zur Position „Stelle1“, da angekommen rechte Luke auf 2.) fahre zur Position „Steg Links“ da angekommen linke Luke auf 3.) komme zurück zum Angelplatz und blink einmal. Das Boot kann nun beladen werden und fährt die Route automatisch ab. Es können nahezu unendlich viele Spots und Routen gespeichert werden. Durch genauste Messtechnologie wie Lage- und Beschleunigungssensoren sowie modernste GPS- und Kompass-Technologie wird eine absolut präzise Routenführung ermöglicht, zu 90%  mit einer Genauigkeit von unter 30cm!

Auch das Abspannen der Schnur während der Fahrt, besonders beim Ausfahren von 2 Ruten gleichzeitig an unterschiedliche Spots ist intelligent gelöst: Spannt man eine oder beide Schnüre während der Fahrt des Bootes, wird dies durch die eingebaute Elektronik erkannt und das Boot steuert entsprechend dem Zug entgegen, so bleibt das Boot immer auf dem direktem Kurs zum gewählten Ziel ohne unnötige Kurven zu fahren und somit Schnurbögen zu erzeugen.

 Steuerung  
Der Autopilot ersetzt die normale Fernbedienung des Bootes. Dennoch bieten wir die Möglichkeit eine Fernbedienung mit an den Autopiloten anzuschließen. So können Sie wählen, ob Sie das Boot über Ihr Tablet oder die Fernbedienung steuern wollen. Zur Autopilot App Steuerung können alle Android Tablets mit Bluetooth verwendet werden. Derzeit ist unsere App auf 7-Zoll Tablets optimiert, in kürze können auch Smartphones ab 4 Zoll bis zu 10 Zoll Tablets die App aufbereitet anzeigen. Die Steuerung erfolgt über den Touchscreen des Tablets. Eine Alternative ist z.B. das Archos Gamepad, welches mit den integrierten Steuerknüppeln das Fahren und die Funktionssteuerung über Knöpfe bietet (AmazonLink)

 Regelmäßige kostenlose Updates und Erweiterungen
Die Möglichkeiten und das intuitive Bedienkonzept des neuen Autopilot-Systems wird mittelfristig normale Funk-Fernbedienungen bei unseren Futterbooten vollständig ersetzen. Die kostenlose, über den Google Play Store verfügbare App, wird von uns deshalb ständig weiterentwickelt und ausgebaut werden. Mittels automatischen Softwareupdates über den Playstore können wir neue Funktionswünsche, Änderungen und Erweiterungen zum schnellen Update zur Verfügung stellen, ohne das der Autopilot bzw. das Boot bei uns eingesendet werden muss. Die Autopilot App wird wie bei Tablet/Smartphones üblich automatisch aktualisiert. 

 Transmitterbox
Die Transmitterbox wird auf einem im Lieferumfang enthaltenen Stativ montiert. In der Box befindet sich eine Richtfunkantenne für stabile Reichweiten  zum Boot von 500+ Metern. Ein integrierter 12v LiIon Akku mit 6600mah sorgt für bis zu 18Std Laufzeit. Zudem kann über eine Strombuchse ein externen Akku (6-20V) zB. 12V Blei oder 4S Lipo/ LiIon Akkus angeschlossen werden. Über einen Schalter kann zur Spannungsversorgung der  Interne oder externe Akku gewählt werden. Eine superschnelle USB 3.0 Ladebuchse bietet die Möglichkeit das Tablet oder Smartphones per USB mit bis zu 5A zu laden!

Optional kann in die Transmitterbox der Lowrance Funkecholot Empfänger verbaut und der Echolotmonitor oben auf dem Gehäuse befestigt werden. So Kann der Autopilot und das Funkecholot über einen Akku mit Strom versorgt werden und man hat alles Kompakt in einer Einheit.

 Optional: Ultraschall Abstandsanzeige
Optional kann das Boot mit einem Abstandswarner ausgestattet werden, der während der Fahrt die Distanz zu Hindernissen wie Ufer, Bäume Spundwand etc grafisch anzeigt, sobald diese näher als 2 Meter kommen. Dabei kann auch ein Autostop eingestellt werden, z.B. dass das Boot automatisch anhält oder umkehrt, wenn ein Hindernis in weniger als 80 Zentimetern Entfernung erkannt wird. So wird das Boot während der Automatik-Fahrt vor Kollisionen mit Hindernissen oder das Festfahren im Gebüsch effektiv verhindert. Der wasserfeste Doppel-Ultraschallgeber wird oben auf dem Boot befestigt (Maße: Breite: 56mm, Tiefe: 24mm, Höhe 30mm)

 Optional: Explorerschnittstelle
Mit der Explorerschnittstelle bietet Carplounge als weltweit erster Futterhersteller die Möglichkeit live 3D Tiefenkarten von Gewässern per Funk zu erzeugen. Dazu werden die GPS Positionsdaten des Bootes live aus der Transmitterbox per USB ausgegeben. Über das Beiligende Explorer Kabel können Funkecholote mit einem NMEA Ausgang, wie zB. das Lowrance Elite 4, ebenfalls per USB mit einem Laptop verbunden werden. Mit spezieller Mappingsoftware könne aus den GPS und Tiefendaten nun Tracks aufgezeichnet und Tiefenkarten erstellt werden.

Derzeit bieten wir den Autopiloten exklusiv für unsere RT4 Kunden an. Für unsere RT3 Kunden wird der Autopilot gerade angepasst und ist in kürze ebenfalls Verfügbar. Für andere Boote bitte Anfragen.

  Lieferumfang:
-Bluetooth Transmitterbox mit Stativ
-Eingebauter 12V LiIon Akku
-Ladegerät
-Senderbox mit Befestigungspad
-Antenne+ Antennenkabel

Benötigt wird ein Android Tablet mit Bluetooth. 
(Wir empfehlen Samsung Tablets, zB. das "Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite")

Neues Video unter dem Reiter "Technisch Details" online!

Entwicklung & Produktion 100% made in Germany! regelmäßige, aktuelle News und Videos zum Autopilot auf der carplounge Facebookseite facebook.com/carplounge

 

Carplounge Autopilot  - ab sofort neue Version: V3!

Der erste Autoroute / App gesteurt Autopilot für Baitboats der Welt! Keine zusätzliche Fernsteuerung nötig!
Um die Verwendung von Futterbooten noch intuitiver und präziser zu gestalten, haben wir mit dem neuen Autopilot-System ein einzigartiges Bedienungs-Konzept entwickelt. Nach einer 3-jährigen Entwicklungszeit und dem Abschluss der internen Testphase haben wir in den letzten 2 Jahren weit über 600 Autopiloten in RT4 und Sonderaufbauen verbaut.

 
 

Jetzt mit neuer Autopilot V3 Hardware!

-höhere Reichweite mit kurzen Antennen (868 GHz)

-optimierte Software (Kompass, - GPS ... )
-Live Master/Slave zuschaltung der Fernbedienung
 während der Autopilot fahrt.

-Neu Tap to Map Funktion!

-Heft 514: "Keine Frage, dieses System ist eine Revolution in Sachen Futterboot-Technik. Einfach zu bedienen und völlig selbst-erklärend lassen sich alle Optionen einfach verwalten und steuern. Carplounge unterstreicht mit diesem Bediener-System einmal mehr seine führende Position am Markt"

 Funktionsweise
Statt einer normalen Fernsteuerung eines Futterbootes wird beim Carplounge Autopiloten ein Android Tablet/Phone verwendet. Die nötige Software steht kostenlos im Google Playstore zur Verfügung und kann auf jedem Android Gerät mit Bluetooth verwendet werden. Das Tablet wird über Bluetooth mit einer Transmitterbox mit dem Boot verbunden und kann es nun vollständig über den Touchscreen steuern. Im manuellen Modus kann das Boot wie ein normales Futterboot verwendet und über den Touchscreen gesteurt. Die Position und Fahrroute des Bootes, sowie Ausrichtung(Kompassfunktion!) werden auf der Karte dargestelltund laufend aktualisiert. Zusätzlich können erfolgversprechende Angelstellen (Spots), die zB. mit Hilfe des Echolotes gefunden wurden, über das eingebaute GPS abgespeichert und benannt werden, z.B. „Steg links“, „Stelle 1“, „Home“ etc. 

Im Autopilot-Modus können die Punkte ausgewählt und zu einer Route kombiniert werden mit dazugehörigen Aktionen (Linke Luke auf/ Rechte Luke auf/ Linke Release auf/ Rechte Release auf/ Licht anschalten...). 

Beispiel: 1.) fahre zur Position „Stelle1“, da angekommen rechte Luke auf 2.) fahre zur Position „Steg Links“ da angekommen linke Luke auf 3.) komme zurück zum Angelplatz und blink einmal. Das Boot kann nun beladen werden und fährt die Route automatisch ab. Es können nahezu unendlich viele Spots und Routen gespeichert werden. Durch genauste Messtechnologie wie Lage- und Beschleunigungssensoren sowie modernste GPS- und Kompass-Technologie wird eine absolut präzise Routenführung ermöglicht, zu 90%  mit einer Genauigkeit von unter 30cm!

Auch das Abspannen der Schnur während der Fahrt, besonders beim Ausfahren von 2 Ruten gleichzeitig an unterschiedliche Spots ist intelligent gelöst: Spannt man eine oder beide Schnüre während der Fahrt des Bootes, wird dies durch die eingebaute Elektronik erkannt und das Boot steuert entsprechend dem Zug entgegen, so bleibt das Boot immer auf dem direktem Kurs zum gewählten Ziel ohne unnötige Kurven zu fahren und somit Schnurbögen zu erzeugen.

 Steuerung  
Der Autopilot ersetzt die normale Fernbedienung des Bootes. Dennoch bieten wir die Möglichkeit eine Fernbedienung mit an den Autopiloten anzuschließen. So können Sie wählen, ob Sie das Boot über Ihr Tablet oder die Fernbedienung steuern wollen. Zur Autopilot App Steuerung können alle Android Tablets mit Bluetooth verwendet werden. Derzeit ist unsere App auf 7-Zoll Tablets optimiert, in kürze können auch Smartphones ab 4 Zoll bis zu 10 Zoll Tablets die App aufbereitet anzeigen. Die Steuerung erfolgt über den Touchscreen des Tablets. Eine Alternative ist z.B. das Archos Gamepad, welches mit den integrierten Steuerknüppeln das Fahren und die Funktionssteuerung über Knöpfe bietet (AmazonLink)

 Regelmäßige kostenlose Updates und Erweiterungen
Die Möglichkeiten und das intuitive Bedienkonzept des neuen Autopilot-Systems wird mittelfristig normale Funk-Fernbedienungen bei unseren Futterbooten vollständig ersetzen. Die kostenlose, über den Google Play Store verfügbare App, wird von uns deshalb ständig weiterentwickelt und ausgebaut werden. Mittels automatischen Softwareupdates über den Playstore können wir neue Funktionswünsche, Änderungen und Erweiterungen zum schnellen Update zur Verfügung stellen, ohne das der Autopilot bzw. das Boot bei uns eingesendet werden muss. Die Autopilot App wird wie bei Tablet/Smartphones üblich automatisch aktualisiert. 

 Transmitterbox
Die Transmitterbox wird auf einem im Lieferumfang enthaltenen Stativ montiert. In der Box befindet sich eine Richtfunkantenne für stabile Reichweiten  zum Boot von 500+ Metern. Ein integrierter 12v LiIon Akku mit 6600mah sorgt für bis zu 18Std Laufzeit. Zudem kann über eine Strombuchse ein externen Akku (6-20V) zB. 12V Blei oder 4S Lipo/ LiIon Akkus angeschlossen werden. Über einen Schalter kann zur Spannungsversorgung der  Interne oder externe Akku gewählt werden. Eine superschnelle USB 3.0 Ladebuchse bietet die Möglichkeit das Tablet oder Smartphones per USB mit bis zu 5A zu laden!

Optional kann in die Transmitterbox der Lowrance Funkecholot Empfänger verbaut und der Echolotmonitor oben auf dem Gehäuse befestigt werden. So Kann der Autopilot und das Funkecholot über einen Akku mit Strom versorgt werden und man hat alles Kompakt in einer Einheit.

 Optional: Ultraschall Abstandsanzeige
Optional kann das Boot mit einem Abstandswarner ausgestattet werden, der während der Fahrt die Distanz zu Hindernissen wie Ufer, Bäume Spundwand etc grafisch anzeigt, sobald diese näher als 2 Meter kommen. Dabei kann auch ein Autostop eingestellt werden, z.B. dass das Boot automatisch anhält oder umkehrt, wenn ein Hindernis in weniger als 80 Zentimetern Entfernung erkannt wird. So wird das Boot während der Automatik-Fahrt vor Kollisionen mit Hindernissen oder das Festfahren im Gebüsch effektiv verhindert. Der wasserfeste Doppel-Ultraschallgeber wird oben auf dem Boot befestigt (Maße: Breite: 56mm, Tiefe: 24mm, Höhe 30mm)

 Optional: Explorerschnittstelle
Mit der Explorerschnittstelle bietet Carplounge als weltweit erster Futterhersteller die Möglichkeit live 3D Tiefenkarten von Gewässern per Funk zu erzeugen. Dazu werden die GPS Positionsdaten des Bootes live aus der Transmitterbox per USB ausgegeben. Über das Beiligende Explorer Kabel können Funkecholote mit einem NMEA Ausgang, wie zB. das Lowrance Elite 4, ebenfalls per USB mit einem Laptop verbunden werden. Mit spezieller Mappingsoftware könne aus den GPS und Tiefendaten nun Tracks aufgezeichnet und Tiefenkarten erstellt werden.

Derzeit bieten wir den Autopiloten exklusiv für unsere RT4 Kunden an. Für unsere RT3 Kunden wird der Autopilot gerade angepasst und ist in kürze ebenfalls Verfügbar. Für andere Boote bitte Anfragen.

  Lieferumfang:
-Bluetooth Transmitterbox mit Stativ
-Eingebauter 12V LiIon Akku
-Ladegerät
-Senderbox mit Befestigungspad
-Antenne+ Antennenkabel

Benötigt wird ein Android Tablet mit Bluetooth. 
(Wir empfehlen Samsung Tablets, zB. das "Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite")

Neues Video unter dem Reiter "Technisch Details" online!

Entwicklung & Produktion 100% made in Germany! regelmäßige, aktuelle News und Videos zum Autopilot auf der carplounge Facebookseite facebook.com/carplounge

 

Nachrichten
Auch dieses Jahr haben wir wieder auf der "BIG ONE" ausgestellt und hatten einen Wahnsinns Erfolg. Auch Korda's Ali Hamidi hatte sich schon vor der Messe ein RT4 vorbestellt, dass wir ihm auf der Mes...
Preiserhöhung RT Baitboats und Zubehör: Wir konnten es lange vermeiden, die Preissteigerungen der letzten Jahre unserer Zulieferer an unsere Kunden weiterzugeben. Da für die......
BaitSpirals - Henk rüstet auf -Freitag, 10. Februar 2017
"Mit den BaitSpirals bietet Carplounge seinen Kunden einen entscheidenen Vorteil und völlig neue Futterstrategien. Die Verarbeitung, das "Plug and Play"- Prinzip und die stufenlose Steuerung ......
Steve Briggs RT4 übergabe in Zwolle -Freitag, 10. Februar 2017
Back @ Home: zum Abschluss der Carp Zwolle hat es sich auch Nash's Steve Briggs nicht nehmen lassen, sein vorbestelltes RT4 persönlich bei uns am Stand ab zu holen. "Ich habe schon einiges über die C...
RT4 im Härtetest von Carpzilla -Samstag, 15. Oktober 2016
Das RT4 wurde nach einem 3-jährigen intensivtest als erstes Futterboot mit dem Carpzilla "Härtegetestet"-Siegel ausgezeichnet! Vollständer Testbericht ab sofort Online!...
Mehr als 50000 Fans auf Facebook. -Freitag, 1. Juli 2016
50000+ Fans auf Carplounge. Wahnsinn. Mit über 50k Fans und Followern zählt unsere Facebook Seite weltweit zur mit Abstand grössten Fanseite rund um das Thema Baitboats....
Carplounge auf der Big One Show - der größten Carpfishing show in England. Im Interview: Ian Russell, der Inhaber von Avid Carp schildert ausführlich, warum er sich für das RT4 entschieden hat. **mit...
Carpzilla zu besuch bei Carplounge -Samstag, 30. April 2016
In der neuen Rubrik „Zu Besuch bei“ schaut Carpzilla hinter die Kulissen namhafter Angelfirmen. "In unserer neuen Serie statten wir unseren Partnern einen Besuch ab, um euch tiefe Einblicke in die An...
Neue RT4 Videos Online! -Montag, 4. April 2016
In die Videothek stellen wir immer die neusten Carplounge Videos online. Alle Carplounge Videos auf unserem Youtube Kanal: www.youtube.com/user/Carplounge...
2015 haben wir wieder auf der Carpin‘ On Messe in England ausgestellt. Mittlerweise sind wir auch in England, dem Mutterland der Futterboote, ganz klar Marktführer im High-End Futterboot Segment. Die...